Archiv des Autors: Adminsk43

Trauer um Ehrenmitglied Hans Noormann

Viele Verdienste für das Schützenwesen Die hessischen Schützen trauern um ihr Ehrenmitglied Hans Noormann, der im Alter von 86 Jahren am 7. Dezember 2018 verstorben ist. Hans Noormann hat sich viele Verdienste um das Schützenwesen erworben und war 50 Jahre ehrenamtlich tätig. Der gebürtige Ostfriese kam im Jahr 1958 nach Dillenburg und wurde beim Schützenverein Frohnhausen ein aktiver Sportschütze, dessen ehrenamtliche Laufbahn bereits zwei Jahre später begann. Im Schützenkreis Dillenburg war er als Rundenkampfleiter, Pressewart, Schriftführer und Sportleiter tätig, bevor er von 1974 bis 1987 die Aufgabe des Kreisschützenmeisters übernahm. Danach gehörte er dem Vorstand des Schützenkreises bis 2010 als Ehrungsbeauftragter an. Die Ausbildungen zum lizenzierten Jugendleiter und Kampfrichter waren Grundlagen dazu, dass Hans Noormann der Bundesjugendkommission des Deutschen Schützenbundes ebenso angehörte, wie der Sportkommission des Lahn-Dill-Kreises von 1968 bis 1989. Im Schützengau Lahn-Dill war er als Pressereferent, Sportleiter und des Sportgerichts tätig. Im Hessischen Schützenverband gehörte Hans Noormann dem Präsidium von 1976 bis 1994 als Landesjugendleiter an. Zudem war er von 1997 bis 1999Vorsitzender des Landesrundenkampfgerichts. Für seine Verdienste wurde Hans Noormann mit dem Goldenen Eichenblatt und dem Ehrenkreuz in Gold des Deutschen Schützenbundes ausgezeichnet. Im Hessischen Schützenverband wurde er im Jahr 1994 zum Ehren-Landesjugendleiter und Ehrenmitglied ernannt. Der ehemalige Mitarbeiter der hessischen Finanzverwaltung war über 60 Jahre mit seiner Ehefrau Christa verheiratet, die wenige Wochen vor seinem Tod am 30. September 2018 verstorben war.

Beiträge/Umlage 2018

Im Nachgang unserer letzten Delegiertensitzung hat sich der Vorstand einstimmig dazu entschieden, dass in diesem Jahr der Förderverein für den Schießsport im ehemaligen Dillkreis e. V. einmalig auf den Einzug der Beiträge/Umlagen für das Geschäftsjahr 2018 verzichtet. Wir möchten Sie bitten, diese Ersparnis, so wie es gewünscht war, für die Jugendarbeit einzusetzen.

Viel Erfolg und gut Schuss!!

Der Vorstand

Kreisschützenbälle

Der diesjährige Kreisschützenball wird von dem SV Diana Münchhausen ausgerichtet. Der Ball findet am 20.10.2018 in der Westerwaldhalle in Rennerod statt.

Für die Kreisschützenbälle in 2019 und folgende Jahre werden noch ausrichtende Vereine gesucht.

Wenn Ihr vielleicht in den nächsten Jahren  ein Jubiläum oder eine Großveranstaltung plant, könnt Ihr euch gerne für die Ausrichtung eines Kreisschützenballs anmelden.

Alle Prüfungen bestanden

Alle 19 Teilnehmern des Waffen-Sachkunde-Lehrgangs im April 2018 welcher im Schützenhaus Haiger-Rodenbach stattfand, haben die Prüfung bestanden und sind jetzt im Besitz der Waffen-Sachkunde. Herzlichen Glückwunsch und allzeit „gut Schuss“!

Den Ausbilder Stefan Ritter, Michelle Figge und Sven Schmitt herzlichen Dank.

Der Förderverein

Neues Waffengesetz

Das neue Waffengesetz ist in Kraft getreten, die Einzelheiten könnt Ihr folgendem Link entnehmen:

 

http://www.dsb.de/aktuelles/meldung/6787-Aenderungen-des-Waffengesetzes-sind-in-Kraft/

Kreisschützenball und Festumzug am 19. und 20. August in Siegbach-Oberndorf und Kreiskönigsschießen am 30.07. in Donsbach

170716 Einladung zum 52. Kreisschützenball 2017 in Oberndorf

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

hier noch einmal eine schriftliche Einladung zum diesjährigen Kreiskönigsball und zum Festzug am 19. und 20. August in Oberndorf.

Außerdem auch die Einladung zum Kreiskönigsschießen am 30.07., 14 Uhr in Donsbach.

Die Kreisjugend schießt die Jugendkönigswürde am 13. August um 13 Uhr in Dillenburg aus.

Mit freundlichen Schützengrüßen,

Dr. Kai Uwe Schmidt

Kreisschriftführer

Schützenkreis 43 Dillenburg

Neuigkeiten zum Waffenrecht

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

der deutsche Bundestag hat am 19. Mai Änderungen zum Waffenrecht beschlossen.

In den beigefügten Unterlagen könnt Ihr Euch genauer darüber informieren.

Mit freundlichen Schützengrüßen,

Dr. Kai Uwe Schmidt

Kreisschriftführer

Beschlussempfehlung und Bericht des Innenausschusses_1812397 Bundestag beschließt neues Waffengesetz_www.dsb Sitzungsprotokoll zum neuen Waffengesetz_18234

Fristen für die Beantragung von Waffenbesitzkarten

Liebe Schützenschwestern und Schützenbrüder,

die Auflösung unseres Schützenkreises zum 31. Juli diesen Jahres und die Neugründung des Schützenbezirkes zum 01. September ziehen einige verwaltungstechnische Schwierigkeiten nach sich.

Dies betrifft zum Beispiel die Beantragung von Waffenbesitzkarten und die Verrechnung dieser „Verwaltungsvorgänge“ innerhalb des Landesverbandes.

So wäre es aus Sicht des Schützenkreises wünschenswert, wenn Ihr Anträge für Waffenbesitzkarten bzw. Eintragungen in solche bis zum 25.06.17 beim Kreisschützenmeister einreichen würdet, damit sichergestellt ist, dass die Vergütung des Anteiles des Schützenkreises an der Gebühr, die der Landesverband für die Bearbeitung erhebt, auch sicher dem Schützenkreis gutgeschrieben wird. So können wir auch noch sicherstellen, dass diese Einnahmen auch noch für die Belange des Schützenkreises verwendet werden können.

Grundsätzlich ist zwar eine Beantragung über den Kreisschützenmeister noch bis zum 30.07.17 möglich, jedoch ist nach einer Bearbeitung durch Eckhard nach dem 30.06.17 nicht sicher, wo der „Kreisanteil“ der Bearbeitungsgebühr landet.

Bei Anträgen, die ab dem 01.09.17 bei uns eingehen und bearbeitet werden, ist dann wieder sicher, dass dieser Anteil beim neuen Schützenbezirk landet und somit auch wieder uns zugute kommt.

Mit freundlichen Schützengrüßen,

Dr. Kai Uwe Schmidt

Schützenkreis 43 Dillenburg

Kreisschriftführer